Finanzierung von Gesundheitsförderungsmaßnahmen

Für die Finanzierung von Gesundheitsförderungsmaßnahmen in Unternehmenszusammenhängen stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung. Die gängigsten sind hier die 

 

  • Förderung über Mittel des Europäischen Sozialfonds
  • Prämien bzw. Fördermaßnahmen durch die Berufsgenossenschaften
  • und vor allem Finanzierungsmöglichkeiten auf Grundlage des Präventionsgesetzes / Leitfadens Prävention der gesetzlichen Krankenkassen.

Bei der Förderung durch Krankenkassen geht es vor dem Hintergrund eines systematischen Ansatzes vor allem um Handlungsfelder und Präventionsprinzipien. D.h. Bedarf, Zielgruppen, Wirksamkeit, Ziele, Bewältigungsstrategien, vermittelte Inhalte sowie Methodik und vor allen Dingen die Anbieterqualifikation für einzelne Maßnahmen sind leitfadenorientiert zu beachten. 

 

Viele der SKOLAMED Beratungs- und Analysedienstleistungen, Gesundheitsmaßnahmen wie Screenings und Gesundheitstage sowie Seminare für Mitarbeiter und Führungskräfte erfüllen die inhaltlichen, qualitativen und didaktischen Voraussetzungen, um auf Grundlage des Präventionsgesetzes und der entsprechenden Umsetzungsbestimmungen im Leitfaden Prävention im Kontext Ihres Betrieblichen Gesundheitsmanagements bezuschusst zu werden.

Ihr Ansprechpartner: Björn Schlüter

Björn Schlüter
Geschäftsbereichsleiter
Consulting
T. 02223 2983 214
F. 02223 2983 220
schlueter(at)skolamed.de

Kundenstimme

Dr. Thomas Kottmann
Personaldirektor / Geschäftsführer, Computacenter AG & Co.oHG

„Zur Vorbereitung unserer erfolgreichen Gesundheitstrainings mit SKOLAMED ist der Work-Health-Monitor ein unverzichtbarer Bestandteil.“