Was tun gegen Übergewicht?

In zwei Wochen 5 Kg Gewichtsverlust!!! - Das will jeder. Crashdiäten sind zu jeder Jahreszeit immer wieder ein Thema. Besonders zu Jahresbeginn, im Frühjahr, sind sie in allen Medien ein Thema. Diese Diäten reduzieren in relativ kurzer Zeit Ihr Gewicht sehr deutlich. Aber in genauso kurzer Zeit haben Sie wieder ihr Ausgangsgewicht erreicht, und meist sogar noch ein paar Pfunde hinzu gewonnen. Der sogenannte Jojo - Effekt ist eingetreten. - Damit sind Sie nicht allein, den meisten geht es so.

Wie aber kann man sein Gewicht reduzieren und das mühsam erreichte Gewicht auch halten?

Des Rätsels Lösung ist eine Ernährungsumstellung in Verbindung mit vermehrter körperlicher Aktivität.

Ernährungsumstellung
Sie müssen Ihren Fettanteil in der Ernährung deutlich reduzieren. Fette nehmen wir hauptsächlich über die sogenannten unsichtbaren Fette in Wurstwaren, Fleisch, Soßen, Milchprodukten und Süßigkeiten zu uns. Es gilt immer: "Je weiter ein Nahrungsmittel verarbeitet ist desto mehr Fett ist darin enthalten". Sie sollten versuchen, nicht mehr als 60 g Fett pro Tag zu sich zunehmen.


Kohlenhydrate sollten den größten Anteil der Nahrungsaufnahme ausmachen. Sie kommen in Getreideprodukten (Nudeln, Müsli, Brot, ...), Reis, Kartoffeln, Obst und Gemüse vor und liefern ihnen die wichtigen Mineralien, Spurenelemente, Vitamine und sekundären Pflanzenstoffe. Wenn möglich sollten sie bei diesen Produkten auf Vollkornprodukte achten (komplexe Kohlenhydrate), um eine ausreichende Ballaststoffzufuhr zu gewährleisten. Durch eine kohlenhydratreiche Ernährung, vor allem komplexe Kohlenhydrate, erreichen sie ein Sättigungsgefühl und vermeiden eine Mangelernährung. Da Kohlenhydrate einen geringeren Energiewert haben als Fette reduziert sich so ihr Gewicht. Vor allem Alkohol hat einen hohen Energiewert und liefert keine Nährstoffe.