Jogging

Einige Tipps zum Laufstil

Der einzig vernünftige Laufstil ist der, den sie selbst allmählich entwickeln, auch wenn er noch so sehr von den Lehrbüchern abweicht. (J.F. Fixx)


Trotz dieses Spruches gib es natürlich einige Orientierungshilfen für einen möglichst effektiven (ökonomisch und orthopädisch wenig belastenden) Laufstil:

  • laufen Sie so aufrecht wie möglich
  • die Unterarme sollten im Winkel von ca. 90° zum Oberarm geführt werden
  • entspannen Sie Ihre Schultern und Hände (kreisen Sie zwischendurch die Schultern und "bewegen" Sie ihre Finger
  • vermeiden Sie Ballenlauf
  • versuchen Sie, mit einer Abrollbewegung zu laufen, "Mittelfußlauf": die Ferse setzt ganz kurz auf, dann über den Mittelfuß bis zum großen Zeh abrollen
  • vermeiden Sie zu große Schritte, vor allem Bergab sollten Sie kleine Schritte machen, um die Gelenke zu entlasten. Die Beinmuskulatur (Oberschenkel) sollte die Belastungen auffangen.
  • Wenn Sie Probleme mit der Atmung (Seitenstechen) haben können Sie während vier Schritten einatmen und die folgenden vier Schritte ausatmen, das hilft. - Ein natürliches, lockeres Laufen ist die beste Methode.