Work-Life-Balance

Lebensqualität, Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft rücken zunehmend mehr in den eigenen Fokus und ins gesellschaftliche Blickfeld. Die Weltgesundheitsorganisation definiert Gesundheit als die Zusammenschau und Balance von seelischen, emotionalen, körperlichen, sozialen und geistigen Komponenten (Dimensionen). Work - Life - Balance bedeutet diese Komponenten im Spannungsfeld von privaten und beruflichen Interessen, Anforderungen und Aufforderungen so in Einklang zu bringen, dass positive Energien freigesetzt werden. - Während die Wissenschaft sich zunächst auf die Erforschung von Stressbelastungen und anderen gesundheitlichen Risiken konzentriert hat, gibt es seit einigen Jahren zunehmend mehr Befunde für die wichtige Bedeutung gesundheitlicher Schutzfaktoren. Viele gesundheitliche Risiken lassen sich insbesondere bei hoher Verantwortung und starkem Arbeitsdruck einfach nicht "abstellen". Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass wir Gegengewichte - sogenannte salutogenetische Faktoren - aufbauen. Wir benötigen eine möglichst ausgeglichene Lebensqualitäts - Balance und Work-Life-Balance - trotz oder gerade wegen zunehmender Herausforderungen. Hierzu sollte man sich unter Aspekten wie Lebensqualität, Vitalität und Gesundheitsbilanz folgende Fragestellungen beantworten können:

  • Bin ich im gesundheitlichen Gleichgewicht? Wie sieht die momentane Bilanz meiner persönlichen Work-Life-Balance aus?
  • Wie steht es um meine persönlichen Belastungen und Risiken sowie bereits vorhandene salutogenetische Faktoren?

Salutogenetische Faktoren umfassen zum Beispiel folgende individuelle Kompetenzfelder: Kohärenzgefühl, sozialer Rückhalt / Kompetenz, Humor, Flow, Genussfähigkeit, Lebenssinn, Sport und Entspannungsfähigkeit. Die Bedeutung dieser Faktoren für die Lebensqualität, Leistungsfähigkeit, Vitalität und Gesundheit ist entscheidend und kann durch die Umsetzung in die "Lebens" - Praxis positive und vielfach wechselwirkende Energien freisetzen.

Konkret bedeutet das, auf der Grundlage der individuellen Konstellation sollten diese Faktoren praktisch erlebbar gemacht werden:

  • Kohärenzgefühl: "Ich durchblicke Strukturen und kann sinnvoll danach und darin handeln"
  • Stärke durch Humor
  • In der Ruhe liegt die Kraft. Progressive Muskelentspannung. Stressbewältigungsmethoden, Kurzentspannungsmethoden
  • Wie erlebe ich Flow?
  • Genusstraining
  • Was macht Sinn?
  • Gesunder Sport
  • Mitmenschlicher Rückhalt: Gemeinsam geht es besser

Hilfreiche Unterstützung zur Erreichung der eigenen Work - Life - Balance können entsprechende Seminare oder ein individuelles Coaching geben.