PEDOMED Konzept

Im PEDOMED-Konzept wird der Pedometer vom reinen Schrittzähler zum Diagnostik-, Trainings- und Motivationspartner. Er ist kleiner und dünner als eine Streichholzschachtel und kann ohne großartig aufzufallen - also auch im Berufsalltag - an der Kleidung getragen werden. Am Hosen-, Rockbund oder am Gürtel in der Nähe des Hüftknochens befestigt, ist es sofort einsetzbar und misst die Schrittzahl in einer voreingestellten (modifizierbaren) durchschnittlichen Schrittlänge von 80 Zentimetern. Ziel des SKOLAMED - Gesundheitsbewegungskonzepts ist es, im Wochenschnitt auf 70.000 Schritte (d.h. möglichst auf eine tägliche Schrittzahl von rund 10.000 Schritten) zu kommen. Diese Schrittzahl errechnet sich auf der Grundlage, dass ein gesundheitsbewusster gesunder Mensch durchschnittlich zwischen 3.000 und 3.500 kcal pro Woche durch motorischen also Bewegungsenergieverbrauch verlieren sollte.

Bei einer hauptsächlich sitzenden Tätigkeit legt man ca. 21.000 (3000 am Tag) Schritte in der Woche zurück. Zur Gesundheitsprävention sollten zusätzlich mindestens 38.500-66.500 (5.500 - 9.500 am Tag) Schritte pro Woche gesammelt werden.

 

 

Ihre Ansprechpartnerin: Annette Spilles

Annette Spilles
Fachreferentin
Mitarbeitergesundheit
T. 02223 2983 213
F. 02223 2983 220
spilles(at)skolamed.de

Kundenstimme

Dr. Christian Feldhaus
Betriebliches Gesundheitsmanagement RWE

„Die fundierte Vorgehensweise und die Qualität der Maßnahmen führen zu hoher Akzeptanz und Zufriedenheit bei unseren Schichtmitarbeitern, die in besonderer Weise an einem Gesundheitsförderungsprogramm beteiligt werden sollten.“