Projekt Schulungsprogramm Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Ziel

RWE Power als integraler Teil des RWE-Konzerns ist eines der führenden Unternehmen der Energiegewinnung und -erzeugung in Deutschland. Als führender deutscher Stromerzeuger setzt RWE Power auf einen breiten Energiemix und kann dabei zu wesentlichen Teilen auf eine eigene Rohstoffbasis zurückgreifen. Das Kompetenzzentrum Arbeitsmedizin/BGM ist bei der RWE Power AG beheimatet und verantwortlich für den gesamten Konzern. Mitarbeiterzahl der RWE Power AG:  ca. 14.000. - Im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements stellt die unternehmensweite Implementierung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements nach § 84 Abs. 2 SGB IX  eine zentrale Aufgabe dar. SKOLAMED wurde mit dem Auftrag betraut, Schulungen der BEM Teams auf Grundlage der Betriebsvereinbarung des Konzerns an den jeweiligen Standorten des Unternehmens durchzuführen.

Umsetzung

SKOLAMED Schulungsprogramm zum BEM auf Grundlage der Konzern-Betriebsvereinbarung

Programm

  • Ziele, Nutzen und Kernpunkte des BEM, Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Eckpunkte der  Konzern - Betriebsvereinbarung und Ablauf des BEM-Verfahrens
  • Mögliche Maßnahmen im BEM Verfahren
  • Beteiligte Personen / Stellen
  • Kommunikative und psychologische Faktoren des Gelingens
  • Best-Practice Beispiele, Fallbesprechungen und Diskussion

Die Maßnahme wurde bundesweit an mehreren RWE Power Standorten für insgesamt über 10 BEM - Teams erfolgreich durchgeführt.

Kundenmeinung

„Gemeinsam mit unserem Dienstleister SKOLAMED ist es gelungen, unternehmensweit und
standortübergreifend eine standardisierte BEM Schulung anbieten zu können. Die  inhaltlich fundierte Vorgehensweise und die Qualität der Maßnahmen führen zu hoher Akzeptanz und Zufriedenheit bei unseren internen Kunden. Hier danken wir der SKOLAMED für die professionelle  Zusammenarbeit.“

Dr. Christian Feldhaus
Betriebliches Gesundheitsmanagement RWE